gefühlsLOGIK-Workshop

Emotionen beeinflussen uns - 
aber wir können unsere Emotionen steuern

 

"Wir haben die Wahl, ob wir uns in einer bestimmten Situation stark oder schwach fühlen", zeigte Trainer und Coach Gerhard Schadler auf. "Ob wir eine Situation konstruktiv/lösungsorientiert oder destruktiv/problemorientiert beurteilen, 
liegt ganz allein an uns selber." 

 

(Zum Vergrößern in die Bilder klicken)

"Ich bin der Boss" (die meisten Menschen glauben, dass es der Verstand ist) - Gerhard Schadler zeigte ... ...im Workshop auf, wie der Verstand uns in Stress-Situationen leider oft in die Irre führt. Ein einfaches Beispiel: In einer Stress-Situation, etwa dem Öffnen eines Zahlenschlosses ... ... unter Zeitdruck, bemerkt man gar nicht, dass der Code neben dem Mechanismus eingraviert ist.
Beim kinesiologischen Armtest ist rasch erkennbar, was für uns stimmig ist. Auch ohne Worte kann jemand durch mentales und emotionales Fokussieren beeinflusst werden. Wer sich emotional richtig einstellen kann, der widersteht so manchem (auch körperlichen) Einfluss.  Haben Sie Ihren Gefühls-Schalter jederzeit im Griff? Wie das geht, erfuhren die Teilnehmer im Workshop.
Eine einfache wirkungsvolle Übung: Nur Kraft seiner Gedanken und Gefühle kann jedermann und jede Frau  - ähnlich wie Shaolin- ...  ...  Mönche - innerhalb von Sekunden auf zwei Podesten ohne Kraftanstrengung mit durchgestrecktem Körper ... ... in sich ruhen - und selbst das Gewicht des Seminarleiters tragen, ohne die Muskel bewusst anzuspannen. Emotionen beeinflussen uns jederzeit - natürlich auch beim (guten) Mittagessen ...
... oder auch bei den intensiven Diskussionen ... ... aber auch jede Umgebung beeinflusst uns emotional.

 gefühlsLOGIK, denn Gefühle sind logisch!
Hier ein paar zusätzliche Infos zum Thema Emotionssteuerung mit Gerhard Schadler 
aus dem Elektrojournal, Österreichs führendem Fachmagazin für Elektro
handel und -gewerbe

 

(Zum Vergrößern in die Bilder klicken)

Wer mehr Informationen zum Thema gefühlsLOGIK haben bzw. an einem Workshop mit Gerhard Schadler teilnehmen oder für sein Unternehmen organisieren will: 
Ein E-Mail  oder ein Anruf (+43/664/210 55 46 - Wolfgang) genügt.

zurück zum Album